"Gödrestraße" als Zeichen der Freundschaft

Die Erschließungsstraße im neuen Baugebiet "Mühlfeld Nord" (Bild) gegenüber des Friedhofs am Mühlweg wird "Gödrestraße" heißen. Damit soll die Verbundenheit mit der ungarischen Gemeinde vertieft und nach außen sichtbar gemacht werden, sagte Ortsvorsteher Karl-Heinz Stäbler. Mit Gödre hat Hofen einen Freundschaftsvertrag geschlossen. Bei der Unterzeichnung in Gödre an Pfingsten hatten rund 70 Hofener Gödre besucht und dabei auch die marode Dorfkirche begutachtet. Am 30. November wird ab 18 Uhr auf dem Schönenberg ein Benefizkonzert für die Renovierung der Kirche stattfinden. Die Gegenunterzeichnung des Freundschaftsvertrages durch
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel