„Kinder von der Straße“ bestürzt

Jo Eller erklärt, dass Bürgermeister Traub den Vertrag gekündigt und seine Bitte um ein Gespräch abgelehnt habe
Jo Eller vom Verein „Kinder von der Straße“ zeigt sich „bestürzt“, wenn Bürgermeister Traub in Sachen Bandenwerbung beim Mini-spielfeld von Fairness spricht. „Die Öffentlichkeit soll sich nun ein Bild vom wirklichen Wahrheitsgehalt machen“, betont Jo Eller im Gespräch mit der Schwäbischen Post.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: