Sprachförderung zahlt sich aus

Die Bürgermeisterin für Soziales, Jugend und Gesundheit, Gabriele Müller-Trimbusch, hat im Jugendhilfeausschuss eine positive Bilanz der Sprachförderung in Stuttgarter Kindertageseinrichtungen gezogen. Der Erfolg der Maßnahme wurde in den 21 städtischen Sprachprojekteinrichtungen mit 47 Gruppen ermittelt. Die interne Auswertung zeigt, dass sich die Förderung lohnt. In 78 Prozent aller Gruppen konnte festgestellt werden, dass der Wortschatz in der Zweitsprache Deutsch deutlich früher eingesetzt wird. In 40 Prozent aller Gruppen wählen die Kinder deutlich mehr als früher sprachintensive Spielmöglichkeiten, so zum Beispiel Rollenspiele.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: