Sanitätshaus Schad spendet Rollstühle

Das Sanitätshaus Schad hat der Karl-Keßler Realschule Wasseralfingen schon vor dem Nikolausfest zwei Rollstühle gespendet. Damit können nun die gehbehinderten Schüler im Notfall sicherer und schneller aus dem Gefahrenbereich evakuiert werden. Das Foto zeigt (v. li.): Arturo Sanchez vom Sanitätshaus Schad, Realschulrektor Herbert Hieber, Christina Kucher (FSJ), Konrektor Thomas Brunnhuber, Sicherheitsbeauftragter Thomas Wiest. Vorne (v. li.): Mehmed Büyükasik(9a) und Marion Walch (6d). (Foto: privat)
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: