GUTEN MORGEN

Kein Kisselchen

Wenn sich Spitzenfilmschauspieler auf eine Rolle vorbereiten, dann tun sie das ganz und gar. Robert De Niro, der Große, futtert sich da schon mal 30 Kilogramm auf die Rippen, um auszusehen, wie der Boxer Jake LaMotta ausgesehen hat. Und vor allem, um sich auch so zu fühlen, wie sich Jake LaMotta gefühlt haben mag mit all seiner Leibesfülle. Die Rolle ganzheitlich denken: Das schafft man nicht mit einem Kisselchen unterm Pullover. „Method acting“ nennen das die Filmleute. Ein Ansatz, der offenbar auch bei den zahlreichen Laienschauspieltruppen immer mehr in Mode kommt, die zurzeit ihre launigen Stücke präsentieren. Oder wie ist
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: