RIESER KALEIDOSKOP
Ferkelpreise Bei einem Treffen der Kreisvorstandschaft des Bayerischen Bauernverbandes mit dem CSU-Bundestagsabgeordneten Ulrich Lange trug die BBV-Spitze dem MdB die Sorgen der Landwirtschaft im Zeichen der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) vor. Große Sorge bereite den BBV-Oberen die nicht mehr kostendeckenden Ferkelpreise, die im Zusammenhang mit der vorgeschriebenen Umstellung auf Gruppenhaltung von vielen Betrieben nicht mehr verkraftet werden könne. Weiterhin dürfe es nicht sein, dass in Bayern täglich 20 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche verloren gehe. Dies sind seit 1970 500 000 Hektar, die heutige Acker- und Grünlandfläche
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: