Gefährliche Liebschaften

Es ist ein spannendes, vielschichtiges, bitterböses Spiel aus dem vorrevolutionären Frankreich. Voller Intrigen um Sein und Schein, um die Macht der Liebe und deren Missbrauch - Pierre-Ambroise-Francois Choderlos de Laclos' "Gefährliche Liebschaften". Das Fränkisch-Schwäbische Städtetheater Dinkelsbühl bringt das Stück nach dem berühmt-berüchtigten Brief-Roman in einer Inszenierung von Intendant Peter Cahn im Schrannen-Festsaal auf die Bühne. Premiere ist am Mittwoch, 19. Februar, 20 Uhr. Weitere Aufführungen folgen am Freitag und Samstag zur gleichen Zeit. Karten beim Touristik Service Dinkelsbühl unter (09851) 90 240.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel