Diebold engagiert sich erneut für Krebsinitiative

Er habe sich zum 50. Geburtstag einen „Herzenswunsch“ erfüllt und ein Buch veröffentlicht, erklärte der Musiker und Diplomat Michael Diebold am Freitagabend im „Ars Vivendi“ und zur Einstimmung seiner Autorenlesung. Geladen hatte der Verein „Unterwegs gegen Krebs“, der aufgrund des Todes eines Abiturienten und in Folge verschiedener Aktionen zum Thema Leukämie gegründet wurde. Passender Weise handelt Diebolds Roman „Schneiders Paradies“ vom Sterben sowie dem „Leben nach dem Tod“. Der Autor las einzelne Passagen, um mit diesen die Lust auf das ganze Buch zu wecken. Nachdem er sich
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: