Lesen Sie weiter

Bergsteiger stürzen 150 Meter tief

Schwäbisch Gmünd. Drei Bergsteiger aus Schwäbisch Gmünder Teilorten und aus Aalen stürzten in den Ötztaler Alpen ab. Sie wurden verletzt und durch Hubschrauber geborgen. Der Unfall ereignete sich bereits am 22. Juni, wie die Münchner Bergwacht mitteilt.Die Bergsteiger aus dem Ostalbkreis stürzten rund 150 Meter über eine steile Schneeflanke
  • 5
  • 1500 Leser

70 % noch nicht gelesen!