Immanuel Nau, evangelischer Dekan in Gmünd

Herr Nau, wie hat die Sauerkrautsuppe geschmeckt? Nau: Die Suppe hat hervorragend geschmeckt. Da kommen bei mir persönliche Erinnerungen hoch, ich habe einmal in einer Krautfabrik gearbeitet. Sie sind seit 1. April in Gmünd, wie gefällt es Ihnen? Nau: Mir gefällt es hier sehr gut. Schwäbisch Gmünd ist für mich eine echte Bereicherung. Die ganze Kultur, die einem hier begegnet, in der man lebt, in der man mitlebt, ist für mich eine neue, erhebende Erfahrung. Wie kommen Sie mit den unterschiedlichen Strömungen in der evangelischen Gesamtkirchengemeinde klar, von der offenen Kirche bis zu konservativeren Gemeinden? Nau: Ich habe die unterschiedlichen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel