„Wir haben Gottes Spuren festgestellt“

Erstmals wurde das Herbstfest der Stadtkirchengemeinde wegen Umbauarbeiten nicht an der Langertschule, sondern im früheren Kindergarten Westpreußenstraße gefeiert. Andreas Henninger mit Psalm und Gebet, Christine Krauth, Ekkehard Krauth und Karin Boldyreff-Duncker mit ihrer Predigt machten der großen Gottesdienstgemeinde sichtbar, wo im Alten und im Neuen Testament Menschen die Gegenwart Gottes und seine Spuren im Leben erkennen konnten. Pfarrer Bernhard Richter sprach in seiner Begrüßung der neuen Konfirmanden von der Bibel, die jeder überreicht bekam, als wichtige Spur, die Gott in das Leben der jungen Menschen legt. Die Begrüßung neuer
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: