RIESER KALEIDOSKOP
Versorgung Nachdem in den 1990ern nach dem letzten Tante-Emma-Laden in der 900 Einwohner zählenden Gemeinde Megesheim auch der letzte Hofladen schloss, nahm man sich auch im Gemeinderat der Problematik der fehlenden Grundversorgung an. 1999 gründeten Megesheimer Bürger eine Genossenschaft, im September 2000 wurde der erste Dorfladen eröffnet. 195 Mitglieder zeichneten 204 Geschäftsanteile zu je 260 Euro. In den ersten Jahren betrieb man den Laden mit fest angestellten Mitarbeitern, was sich als Fehler erwies. Der Laden, war ein Minusgeschäft. Erst seit einer Umstrukturierung auf elf Verkäuferinnen auf 400 Euro Basis floriert das Geschäft.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel