Worte des Widerstandes

Weltweite Lesung gegen die Inhaftierung von „Pussy Riot“ – Theater der Stadt Aalen macht mit
Ein „Punk-Gebet“ in der Christus-Erlöser-Kirche in Moskau reichte aus, um im August dieses Jahres die Mitglieder der russischen Frauenband „Pussy Riot“ für zwei Jahre hinter Gitter zu bringen. Nicht nur Bürgerrechtler auf der ganzen Welt sind empört über diese Strafe. Nun hat das Internationale Literaturfestival Berlin zu einer weltweiten Lesung für die Punkband und für die Demokratie in Russland aufgerufen. Auch das Theater Aalen beteiligt sich zusammen mit Amnesty International an der Aktion am 12. Dezember.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: