Autobahn soll sechs Fahrspuren bekommen

Illertissen. Das bayerische Innenministerium will die A7 zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Illertissen ausbauen. Wie die Illertisser Zeitung meldet, hat die Oberste Baubehörde in München das Projekt für die Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan 2015 vorgeschlagen. Demnach soll die Autobahn auf rund 13 Kilometern Länge auf insgesamt sechs Fahrspuren ausgebaut werden. Auf der Strecke nimmt der Verkehr laut Zeitung immer mehr zu. Bis zu 50.000 Fahrzeuge fahren täglich zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Illertissen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: