Lesen Sie weiter

Bei so viel Volt sollen mehr mitreden

Transnet verspricht breiten Dialog über Höchstspannungsleitung – Vorbild Gmünder Tunneldialog
Über die geplante 380-kV-Leitung zwischen Goldshöfe und Bünzwangen wird ausführlicher diskutiert als bisher vorgesehen. Die Transnet BW GmbH, die die Leitung bauen möchte, erarbeitet nach erster Kritik ein neues Dialogmodell. Dafür hat sie die Beratungsagentur IFOK engagiert, die in Gmünd den Konflikt um den Tunnel-Abluftfilter befriedet hat.
  • 453 Leser

90 % noch nicht gelesen!