ODR spendet für Weihnachtsaktion der Stadt

Die Firma ODR EnBW Ostwürttemberg und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigten auf besondere Art ihre Hilfsbereitschaft: Durch Verzicht auf die Auszahlung von Überstundenvergütung konnten Personalchef, Karl Groß, und Betriebsratsvorsitzender Herr Michael Kling 1 000 Euro an Oberbürgermeister Hilsenbek und die Leiterin des Amtes für Soziales Susanne Ritz übergeben. Beide dankten der Firma ODR für ihre Solidarität mit den bedürftigen Mitbürgern. Die Spendengelder werden in besonderen Notlagen eingesetzt, in denen mit Sozialleistungen nicht geholfen werden kann.(SP/Foto: privat)
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: