Lustige Ritterrunde beim Saukopfessen

Am Sonntag trafen sich die „Ritter der goldenen Sau“ zu ihrem traditionsreichen Saukopfessen im „Roten Ochsen“, um sich mit Witzen und Humoresken auf den Abend mit der „Schwarzen Schar“ einzustimmen. Das eigenwillige Gericht gibt es in dieser Form nur am Fasnachtssonntag und es wird ausschließlich jenem auserwählten Kreis von Fasnachtern serviert, die von „der Pennäler Schnitzelbank“ mit dem Orden der goldenen Sau ausgezeichnet wurden. Als jüngster Sauritter sitzt Franz Brenner an der Rittertafel. Das Bild zeigt die Sauritter vor dem Lokal: (von rechts) Gunda Bieg, Franz Brenner, Hermann Sperrle,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: