Bundesanstalt: Aalen und Gmünd belegen Spitzenplätze

Kinder waren an 87 Unfällen (Vorjahr 90) beteiligt; dabei wurde ein Kind, das mit dem Fahrrad unterwegs war, getötet und 80 Kinder (Vorjahr 95) verletzt. In der Hauptsache handelte es sich bei den verletzten Kindern um Mitfahrer 30 (Vorjahr 41), Fußgänger 29 (28) und Radfahrer 17 (26). In der statistischen Betrachtung der letzten zehn Jahre wurden auf der Ostalb die meisten Kinder im Jahr 2004 Opfer eines Verkehrsunfalls. Damals wurden 117 Unfälle mit Beteiligung von Kindern registriert.Unfälle mit Kindern als Fußgänger gab es 2012 insgesamt 29 (Vorjahr 28). Davon waren 14 (Vorjahr 17) auf unachtsames Queren der Fahrbahn zurückzuführen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: