Heidenheim wühlt im Müll der Bürger

Landkreis will Einführung einer Wertstofftonne prüfen

Ab Ende April, Anfang Mai wühlt der Kreis Heidenheim im Restmüll der Bürger. Dann werden mehrfach Proben aus den Restmülltonnen genommen. Händisch werde nach knapp 40 Fraktionen sortiert, berichtet die Heidenheimer Zeitung. Mit diesen Stichproben will der Eigenbetrieb Müllentsorgung des Landkreises Heidenheim einen Überblick gewinnen, ob und welche Wertstoffe über die Restmülltonne von den Bürgern entsorgt werden. Hintergrund der Aktion ist die Diskussion um die Einführung einer separaten Wertstofftonne. Von der Analyse des Restmülls erwartet man Erkenntnisse, ob solch eine zusätzliche

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: