Lorcher Stauferrose als Brücke

Besondere Blüten können nun im Kloster Lorch und später auf der Gartenschau bestaunt werden
In der Nähe des Grabes von Irene von Byzanz und direkt neben der Barbarossa-Bank beim Kloster Lorch wurde am Sonntag die Stauferrose gepflanzt. Gmünds Oberbürgermeister Richard Arnold sieht die Rose als „Brücke, die Staufer und Landesgartenschau vereint“. Denn auch in Gmünd soll sie gepflanzt werden.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: