EU-Politik für Weleda eher negativ

Grünen-Spitzenkandidatin Kerstin Andreae zu Besuch im Heilpflanzengarten
Die Probleme der Weleda mit der EU-Politik: Das war eines der Themen, das Kerstin Andreae, stellvertretende Fraktionsvorsitze von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, interessierte, als sie am Donnerstag den Heilpflanzengarten des Unternehmens in Gmünd besuchte.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: