Wenn der Vater das Idol ist ...

Am Rande bemerkt ...
Zum neunten Mal „Stoppelcross“ in Hüttlingen – das ist eine lange Zeit. Von einem „ganz rührigen Verein“ spricht Bürgermeister Günter Ensle in seinem Grußwort. Allen voran der Vorsitzende Wolfgang Maier, ein „Hansdampf in allen Gassen“. Maier lobte aber auch die Mitwirkenden: „Wie meine ehrenamtlichen Helfer die Strecke präpariert haben, das ist allererste Sahne.“ Einer ist besonders zu nennen: Adi Herrling aus Utzmemmingen hat sich einige Tage und Nächte um die Ohren geschlagen, um die Strecke, die übermorgen gar nicht mehr sichtbar ist, aus dem Boden zu stampfen. Motorsport,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: