Stadträte kritisieren Personalausgaben

Mehrkosten von 1,16 Millionen Euro – CDU fordert mehr Realismus – SPD will „Klarheit und Wahrhaftigkeit“
Gmünds Verwaltung benötigt im laufenden Haushaltsjahr 2013 1,16 Millionen Euro mehr für Personalkosten. Darüber informierten am Mittwoch OB Richard Arnold und Bürgermeister Dr. Joachim Bläse die Stadträte. Diese kritisierten die Verwaltung und forderten eine Diskussion über Gmünds Finanznot und Wege aus dieser.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: