KOMMENTAR Stau in Gmünd

Das Chaos war absehbar – und unausweichlich

Stadtbus-Betriebsleiter Dirk Massanetz fürchtete diesen Tag seit längerem. Seit die Stadt das Unternehmen informiert hat, dass auch auf der letzten, der dritten Achse durch Gmünd mit Bauarbeiten begonnen wird. Einen Tag vor dem Tag X ist es wohl auch Bürgermeister Dr. Joachim Bläse mulmiger geworden. Nicht umsonst hat er am Montag kurzfristig die Presse zu einer Information über die Teilsperrung der Lorcher Straße eingeladen. Dabei war eines klar: Wenn in einer Stadt wie Schwäbisch Gmünd, einer Stadt in Tallage, alle drei Achsen durch diese Stadt nicht frei befahrbar sind, ist das Chaos absehbar und unausweichlich.Hätte dieses Chaos
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: