Verfahren gegen früheren SS-Mann noch nicht sicher

Landgericht Ellwangen prüft und will frühestens Ende November entscheiden

Das Landgericht Ellwangen wird frühestens Ende November entscheiden, ob es ein Hauptverfahren gegen den ehemaligen SS-Wachmann Hans Lipschis geben wird. Das, so berichtet der Südwestrundfunk, habe der Vorsitzende Richter Jochen Fleischer am Freitag dem SWR gesagt. Die Verhandlung würde dann nicht vor Januar nächsten Jahres beginnen, so der Richter. Das Landgericht prüfe derzeit noch die Anklagepunkte gegen den 93-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hatte Ende September Anklage gegen den ehemaligen SS-Wachmann erhoben. Sie wirft ihm Beihilfe zum Mord vor. Der zuletzt in Aalen wohnende Lipschis hatte von

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: