Christian Seiler ist neuer Alb-Marathon-König

Der Thüringer unterbietet Jürgen Wiesers Streckenrekord um über fünf Minuten
Der Sparkassen Alb Marathon hat einen neuen König. Christian Seiler vom Thüringer Rennsteiglaufverein gewann den Gmünder 50-Kilomter-Europacuplauf der Ultramarathons über die drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen in 3:07,21 Stunden und unterbot dabei den Streckenrekord des langjährigen Alb-Marathons-Sieger Jürgen Wieser aus dem Jahre 1999 (3:12.47 Std.) um über fünf Minuten. Wieser war der erste, der dem 30-jährigen Berglaufspezialisten im Ziel gratulierte.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel