Im Neubau entscheiden sich Bauherren immer häufiger für Fußbodenheizungen. Wer jedoch nachträglich auf diese Art der Temperierung umrüsten will, steht vor einem Problem. Denn der Fußboden erhöht sich eventuell um mehrere Zentimeter. Dies lässt sich mit einem elektrischen Heizmattensystem weitestgehend vermeiden. Im Gegensatz zur herkömmlichen Fußbodenheizung hat die Zweileiter-Heizmatte eine geringe Aufbauhöhe von nur 3,5 Millimetern. Das System wurde speziell für den Einbau in Ausgleichsmasse oder Fliesenkleber direkt unterhalb des Fußbodenbelages. (Werkfoto: Danfoss)
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: