POLIZEIBERICHT

Unfall gebaut – geflüchtet – Taxifahrer betrogen

Schwäbisch Gmünd. Erst beschädigte er auf 20 Metern Länge eine Leitplanke und entfernte sich vom Unfallort. Dann ließ er seinen kaputten Audi A 6 am Bahnhof stehen und nahm ein Taxi nach Stuttgart-Mettingen. Dort flüchtete er aus dem Taxi und prellte den Fahrer um 140 Euro Fahrgeld. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Am Sonntagfrüh wurden die Beamten auf einen beschädigten Audi vor dem Bahnhof in Gmünd aufmerksam gemacht. Aufgrund der Unfallspuren an dem Auto machten sich die Beamten auf die Suche nach der Unfallstelle und wurde an einer Leitplanke in der Franz-Konrad-Straße fündig. Nach Angaben der Polizei beträgt der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel