Traumatisiert in der Nervenklinik

Eugen Lenz zu Kriegsende 1918 völlig demoralisiert – Kriegsgefangenschaft bis 1920 stand bevor
Der Erste Weltkrieg offenbart als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ die Allmacht des militärischen Handelns und die Ohnmacht des politischen Denkens. Die Schwäbische Post zeigt in besonderer Weise mit lokalem Hintergrund auf, was dieser schreckliche Krieg für die einzelnen Menschen bedeutete.Aalen. Am Beispiel zweier junger Aalener Soldaten werden in 14tägigen Folgen deren in Tagebüchern festgehaltene Empfindungen und Erlebnisse in den Brennpunkt gerückt.Eugen Lenz wurde nach 20-tägiger Dunkelhaft und weiteren 28 Tagen im Lager-Arrest in das berüchtigte „Schwarze Lager“ der Franzosen verbracht. Erschütternd
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: