Lesen Sie weiter

Kiesewetter wird nicht ausspioniert

Aalen. Das Diensthandy von Roderich Kiesewetter wurde doch nicht abgehört. Das berichtet die „Stuttgarter Zeitung“. Der Aalener CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied des NSA-Untersuchungsausschusses hat sein Mobiltelefon vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik prüfen lassen. Das dauerte gut drei Wochen. Ergebnis: Es waren
  • 519 Leser

51 % noch nicht gelesen!