Lesen Sie weiter

Schöpfer der Himmelsstürmer

Werkstattbesuch: Andreas Futter lässt sich im offenen Atelier über die Schulter schauen
Der Arbeitsplatz von Andreas Futter liegt idyllisch, am Fuße des Rechbergs, im Örtchen Reitprechts. Hierhin hat der Künstler eingeladen. Zwei Tage lang öffnet er Haus, Werkstatt und Garten zum „offenen Atelier“, gewährt Einblick in sein Schaffen, zeigt neue Plastiken, Zeichnungen, Entwürfe und Aufträge, an denen er derzeit arbeitet.

88 % noch nicht gelesen!