„Ausgetrickste Bürger“

Zum „Landschaftspark Wetzgau“:„Bei einer Versammlung zum Thema ‘Nachnutzung Landschaftspark Wetzgau’ letzten Donnerstag sprach Markus Herrmann von der Stadtverwaltung davon, dass aus ‘steuerlichen Gründen’ eine Bürgerbeteiligung nur noch begrenzt möglich sei. Im Klartext: Bei der Finanzierung des Landschaftsparks Wetzgau hat die Stadt Gmünd zur Umsatzsteuer optiert. Der Grund liegt darin, dass auf diesem Wege die Baukosten reduziert werden, die bezahlte Mehrwertsteuer wird als ‘Vorsteuer’ vom Finanzamt ganz oder teilweise rückerstattet, also gewissermaßen neutralisiert. Allerdings ist
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: