Waldhäuser Geister verschwören sich

Herbert Brenner und seine Waldhasen-Rathaus-Mannschaft wurde gestern zwar abgesetzt, aber "die Gespenster vom Rathaus" verbrüderten sich mit den Angreifern von der Narrenzunft. "Seelenlos und fatzenleer steht das Rathaus blöd umher. Über allem schwebt der Geist, der da Geiz und Armut heißt", lamentierte Brenner, der sich den Eichwaldgeistern ergab. Bis zu den Wahlen im Juni versprach er der Verwaltung "den Spuk der Waldhäuser Geister" und lud die Narren zu Sekt und Bier. "Wald-Has!"(su/Foto: opo)
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel