GUTEN MORGEN

Kühle Winde

Künstliche Nebelbänke sollen künftig Atomkraftwerke vor Terrorangriffen schützen. So haben sich das die Betreiber ausgedacht. Kommt ein Terrorist geflogen, schalten sie die Nebelmaschine ein und sagen Ätschebätsch. Dass das die Bösen erst richtig neugierig macht, hat keiner bedacht. Und wer kriegt's ab: Bartholomä, wo sich Fuchs und Hase im Nebel kaum zum Gute-Nacht-sagen finden. Helfen könnte den Albuchlern jetzt nur noch eine riesige Windkraftanlage. Das signalisiert zum einen die Vorliebe für alternative statt Kernenergie. Zum anderen ließe sich in die Masten ein Gebläse einbauen, das den Nebel bei Bedarf rasch fortpustet. Denn
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: