Über die Teilhabe an der kalten Macht

Die Württembergische Landesbühne gastierte mit „Der Untertan“ in der Stadthalle Aalen
Diederich ist ein armes Kind. Vom Vater geschlagen, vom Arzt gepiesackt, von den Mitschülern gehänselt. Das kann nicht gut gehen, weiß schnell auch derjenige Zuschauer, der Heinrich Manns „Der Untertan“ nicht kennt. Die Württembergische Landesbühne gastierte am Freitag mit einer Bühnenfassung des Romans in der Stadthalle Aalen. Eine überzeugende Inszenierung.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: