Tim Fuchs springt zu kurz

Qualifikation für das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee

Andreas Wank und Stephan Leyhe aus Breitnau haben sich für das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen qualifiziert. Der dritte Baden-Württemberger, Tim Fuchs vom SC Degenfeld (Foto), sprang dagegen zu kurz.

In der Qualifikation am Silvestertag kam Wank auf 100,3 Punkte, Leyhe erreichte 99,1 Punkte. Den Wettkampf deutlich verpasst hat Tim Fuchs mit nur 51,7 Punkten. Für das zweite Springen der Vierschanzentournee, das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen, haben sich insgesamt sieben Deutsche qualifiziert.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: