Begeisterndes Ende nach zähem Start

Durchwachsene Prunksitzung der Arbeitsgemeinschaft Gmender Fasnet (AGF) im Stadtgarten
Mau hat die Gmünder Prunksitzung begonnen, bravourös ist sie geendet. Viele Plätze blieben im großen Saal des Stadtgartens unbesetzt – wohlgemerkt ohne Saalerweiterung. AG-Fasnet-Präsident Albert Scherrenbacher appellierte am Ende an die Gäste, vor allem an die Promis, in Zukunft mehr Besucher mitzubringen, damit die Traditionsveranstaltung bestehen kann.Schwäbisch Gmünd. Das Beste kam zum Schluss: Karl Kurz entpuppte sich als Karle von d’r Rathausstiag in der Bütt als wahrer Gmünd-Kenner. Einer, der weiß, wie Bürgermeister Dr. Joachim Bläse ständig von seinem Büro über den Marktplatz zum Rathaus hetzt – und wieder
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: