Auf der Autobahn ins Schleudern geraten

Ellwangen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ist am Freitag, gegen 7.10 Uhr, ein 63-jähriger PKW-Lenker ins Schleudern geraten und gegen die Mittelschutzplanke geprall. Der Mann befuhr die A 7 in Richtung Würzburg. Infolge zu hoher Geschwindigkeit verlor er, laut Polizei, auf der regennassen Fahrbahn vor der Anschlussstelle Ellwangen die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte letztlich gegen die Mittelschutzplanken. Am Fahrzeug und den Schutzplanken entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: