Volksaltar erregt noch die Gemüter

„Blaue Stunde“ im Gmünder Heilig-Kreuz-Münster widmet sich dem Werk von Bildhauer Klaus Simon
Eine hoch motivierte und streitbare Diskussionsrunde hatte sich zur „Blauen Stunde“ im Gmünder Heilig-Kreuz-Münster eingefunden. Kunsthistorikerin Gabriele Rösch führte eine ortsübergreifende Betrachtung des Werks von Klaus Simon, der den Volksaltar im Münster gestaltet hat, und dessen Schau „Sichten“ in der Galerie im Prediger zu sehen ist.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: