FRAGE DER WOCHE:  Erdbeben in Nepal– Haben Sie Geld gespendet, um zu helfen?

##Maria Nietzer (51), Kaufmännische Angestellte aus Neresheim-Dorfmerkingen:„Wenn die Spenden in Nepal ankommen, ist das eine gute Sache. Ich selbst habe nicht gespendet, da ich Angst habe, dass das Geld nicht bei den Bedürftigen, sondern in der Verwaltung der Spendenorganisation landet. Über einen Arbeitskollegen habe ich schon öfters an ein Kinderheim in Rumänien gespendet.“##Daniela Reiger (40), Erzieherin aus Ebnat:„Für Nepal habe ich noch nicht gespendet. Bei solch schlimmen Katastrophen fühlt man sich schon verpflichtet, zu helfen. Für die Tsunamikatastrophe in Indonesien habe ich damals gespendet. Ansonsten spende
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: