Beim Jubiläumskonzert des Musikvereins Röhlingen brennen die Trompeten

Der Musikverein Röhlingen hatte anlässlich seines 60-jährigen Bestehens zu einem volkstümlichen Konzert geladen. Beim Konzert waren traditionelle Polkas, Märsche und Walzer zu hören. Beispielsweise begeistere die Kapelle mit „Midnight Tears“ (Nächtliche Tränen), einem sehr ausdrucksstarken und gefühlvollen Trompetensolo. Das achtköpfige Trompetenregister mit dem Vorsitzenden Ludwig Kurz (links) spielte seine Soloparts vor der Bühne stehend und mit brennenden Trompeten. Solche beeindruckenden Showeinlagen mit offenem Feuer wird es in der neuen Sechtahalle nicht mehr geben, raunte ein begeisterter Zuhörer. Die Moderatorin
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: