3000 Euro für ein Hospital in Uganda

Die Leiterin der Kita St. Ulrich, Marita Schwelling (links) und ihre Kollegin Uschi Köppen (rechts) haben eine Spende in Höhe von 3000 Euro an Bruder Günther Nährich (Mitte) übergeben. Der gebürtige Bopfinger Comboni-Missionar leitet das St. Kizito Hospital in Matany/Uganda und weilt derzeit auf Heimaturlaub. Die Kita-Leiterin hat sich vergangenes Jahr bei einer Reise nach Uganda persönlich von der Not, aber auch von der vorzüglichen Arbeit in St. Kizito überzeugen können. Das Team, die Eltern und Kinder von St. Ulrich, haben mit verschiedenen Aktionen im vergangenen Halbjahr diese Summe erbracht. (Foto: privat)
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: