GUTEN MORGEN

Sie kennen „Schönsprech“? Das ist die Methode, Dinge sprachlich besser erscheinen zu lassen als sie in Wahrheit sind. Wenn etwa von einer „Beitragsanpassung“ die Rede ist, obwohl eine Erhöhung dahintersteckt. Oder wenn ein Unternehmer sagt, er müsse Arbeitskräfte „freistellen“, wenn sie schnöde entlassen werden sollen. Schönsprech gibt’s in vielen Bereichen. Auch unter Motorradfahrern. „Ich bin abgestiegen“, sagen manche unter ihnen, wenn es sie mit der Maschine geschmissen hat. Oder: „Ich hab’ sie reingelegt.“ So, als ob das Absicht gewesen wäre, also ein aktiver Prozess.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: