Lesen Sie weiter

GUTEN MORGEN

Darf ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, an diesem Morgen des Heiligabends meinen Wunschzettel verraten? Ach komm, ich mach’s einfach. Ich wünsche mir nur eines: Verständnis für den jeweils anderen. Das klingt profan, für manchen sicherlich abgedroschen. Ich möchte es erklären. Ich glaube, wir haben verlernt, uns vernünftig auszutauschen.
  • 5
  • 875 Leser

85 % noch nicht gelesen!