ALEMANNIA AACHEN / 48 Stunden nach der Pokalniederlage gegen Bremen

Mit Trainer Berger und Grlic gehen zwei Säulen

Nur 48 Stunden nach dem größten sportlichen Highlight seit Jahren war die heile Fußball-Welt von Alemannia Aachen nur noch Vergangenheit. Mit der Trennung von Trainer Jörg Berger löschte der Fußball-Zweitligist alle schönen Erinnerungen an die knappe 2:3-Niederlage im Pokalfinale gegen Werder Bremen aus. 'Beide Parteien haben sich bewusst zu diesem Schritt auf dem sportlichen Höhepunkt entschlossen und damit die Qualität der bisherigen vertrauensvollen Zusammenarbeit auch bei deren Beendigung fortgesetzt', hieß es. Unbeeindruckt vom stimmungsvollen Empfang am Sonntagabend in der Kaiserstadt, wo 6000 Menschen dem Trainer und den Spielern
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: