GENTECHNIK

Mais-Testfeld zerstört

Ein Versuchsfeld mit gentechnisch verändertem Mais der Hochschule Nürtingen ist von Unbekannten zerstört worden. Nach Mitteilung der auf Agrarprodukte ausgerichteten US-Biotechnologiefirma Monsanto Co. und der Hochschule handle es sich um ein 0,3 Hektar großes Versuchsfeld. 'Die Unbekannten haben den Mais abgeschlagen, zertreten und herausgerissen', sagte der für den Bereich Pflanzenbiotechnologie zuständige Professor an der Hochschule in Nürtingen, Andreas Schier, am Samstag. Die Maissorte NK603 ist gegen das Pflanzenschutzmittel Round Up widerstandsfähig, das eines der weltweit gebräuchlichsten Herbizide sei. Der Vorfall habe sich bereits
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: