AKTIENMARKT / Professor Wolfgang Gerke kritisiert mangelnde Vorbereitung mittelständischer Börsenkandidaten

Schaden für den deutschen Finanzmarkt befürchtet

Nach der Serie geplatzter Börsengänge befürchtet der Banken- und Börsenexperte Prof. Wolfgang Gerke gravierende Auswirkungen für den Finanzplatz Deutschland. 'Der Schaden am deutschen Finanzmarkt beginnt, erheblich zu wachsen', sagte Gerke in Nürnberg. 'In ganz Europa laufen die Börsengänge auch in einem schlechten Umfeld, nur in Deutschland nicht.' Nach den Halbleiter-Unternehmen X-Fab und Siltronic hatte zuletzt die Autowerkstattkette Auto-Teile-Unger (ATU) die ursprünglich für Mitte Juni angestrebte Emission wegen schwieriger Marktbedingungen verschoben. Gerke kritisierte unter anderem eine mangelnde Vorbereitung der Unternehmen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: