SERBIEN

Boris Tadic ist neuer Präsident

Belgrad · Serbien hat nach eineinhalb Jahren wieder einen Präsidenten: Der gemäßigte Nationalisten und Vorsitzende der Demokratischen Partei (DS), Boris Tadic (46), habe in der Stichwahl 53,7 Prozent der Stimmen erhalten, berichtete die Wahlforschungsgruppe CESID. Tomislav Nikolic von der extrem nationalistischen Radikalen Partei (SRS) habe 45 Prozent erhalten. 1,3 Prozent der Stimmen seinen ungültig. Die Wahlbeteiligung soll bei 48,5 Prozent gelegen haben, was überraschend hoch ist. Zuvor waren drei Wahlversuche an zu geringer Wahlbeteiligung gescheitert. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: