WIRTSCHAFTSPRüFER / Verdacht auf falsches Testat

Staatsanwalt ermittelt

Wegen des Verdachts der falschen Testierung von Telekom-Bilanzen ermittelt die Staatsanwaltschaft Bonn gegen den Aufsichtsrats-Chef der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC Deutsche Revision (Frankfurt), Reiner Dickmann. Dickmann könne die Telekom-Bilanzen der Jahre 1995 bis 1999 falsch testiert und damit Beihilfe zur Untreue geleistet haben. Die Ermittlung sei Teil des Verfahrens gegen den früheren Telekom-Vorstandschef Ron Sommer und andere. In einer Stellungnahme zeigte sich Pwc zuversichtlich, 'dass sich die Spekulationen über angebliche Überbewertungen in der Eröffnungsbilanz der Telekom als unzutreffend erweisenund unter keinem Gesichtspunkt
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: