MEDIZIN / Geräte für Herzpatienten mit Mängeln

Schrittmacher aus dem Takt

Beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) häufen sich Mängelberichte über Herzschrittmacher mit Elektroschockfunktion. Wie das Nachrichtenmagazin 'Focus' berichtete, meldeten die Hersteller bis Juli dieses Jahres 87 Fehler verschiedener Defibrillatoren. Bemängelt wurden zu lange Ladezeit der Kondensatoren oder Batterieerschöpfung. 2003 wurden dem Bericht zufolge in Deutschland 10 000 Defibrillatoren implantiert. Hunderte Patienten mussten demnach vorzeitig zum Gerätetausch, etliche klagten. Die Firma Biotronik habe sich mit einem Betroffenen am 8. Juli beim Landgericht Karlsruhe auf 2000 Euro Schmerzensgeld geeinigt.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: